Lustige Sprüche

Ja, blöde Sprüche fallen auch bei einem so renommierten Verein wie der FG Teestube!

Thorsten: "Die Japaner haben doch so nen Brasilianer eingedeutscht, oder?"

Thorsten: "Was ich da mache, nennt sich körperbetontes Essen!"

David: "Michi, dings, ähh, gebsch mer mol de Dings, de... ähhh...?"

Michi nach dem Duschen: "SCHEISSE!!... Ich heb' mei' Unnerhos' vergesse!!!"

Stepsi hört "After Dark": "Des iss e Lied zum sinnlos Vermehren!"

David: "De Matthias (35) war heut ziemlich sauer uff mich, wo ich 'alter Mann' zu em gsagt heb" -Nic: " Oh ja,
des derfsch nie zu em sage!" -David: "Wie alt ischer eigentlich? 38?"



Schon mal eine Lachmuskelzerrung gehabt? Nein? Dann wird es Zeit...


Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt. Da hat unser
Mittelfeld ja nichts zu befürchten. (Berti Vogts)

Einige Leute halten Fußball für ein Spiel auf Leben und Tod. - Ich kann
Ihnen versichern, dass es weit ernster ist. (Bill Shankley, FC Liverpool)

Wir fahren hin, hau'n die weg und fahren wieder zurück.
(Christian Neururer)

Konzepte sind Kokolores! (Erich Ribbeck)

Zwei Chancen, ein Tor - das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung.
(Roland Wohlfahrt)

Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt. (Richard Golz)

Ich sehe einen positiven Trend: Tiefer kann es nicht mehr gehen.
(Olaf Thon)

Ich bin Optimist. Sogar meine Blutgruppe ist positiv. (Toni Polster)

Wenn alle Spieler so engagiert wären wie Oliver Kahn, dann wäre das
gefährlich für die Mannschaft. (Ottmar Hitzfeld)

Wir sind eine gut intrigierte Gruppe. (Lothar Matthäus)

Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage. Schon eher etwas, das mit
Fußball zu tun hat. (Lothar Matthäus)

Wenn der Mann in Schwarz pfeift, kann der Schiedsrichter auch nichts
machen. (Andreas Brehme)

Mann, wir Schwarzen müssen doch zusammenhalten!
(Anthony Baffoe zum Schiedsrichter)

Das muss man verstehen, dass er Schwierigkeiten hat, sich einzugewöhnen. Er
ist die deutsche Sprache noch nicht mächtig. (Jürgen Wegmann)

Bedanken möchte ich mich auch bei den Fans, auf denen wir uns immer
verlassen konnten. (Andreas Brehme)

Früher war ich ein großer Fan von Mönchengladbach. Doch da hatte ich noch
keine Ahnung vom Fußball. (Marco Reich)

Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das
nächste Spiel denkt. (Lothar Matthäus)

Wenn's denkst, ist eh zu spät. (Gerd Müller)

Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu. (Jürgen
Wegmann)

Elfmeterschießen, dass ist irgendwie wie mit Frauen und Autos - reine
Glückssache. (Juri Sawitschew)

Ja, der FC Tirol hat eine Obduktion auf mich. (Peter Pacult)

Die Sanitäter haben mir sofort eine Invasion gelegt. (Fritz Walter)

Der Rizitelli und ich, wir sind schon ein tolles Trio. (Jürgen Klinsmann)

Der Jürgen Klinsmann und ich sind schon ein tolles Trio. Ähh Quartett...
(Fritz Walter)

Ein Sehnenabriss am Schambeinknochen. Hört sich lustig an, ist aber
trotzdem beim Fußball passiert. (Thomas Strunz)

Ich will an meinem rechten Fuß feilen. (Michael Tarnat)

Man hetzt die Leute auf Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen.
(Toni Polster)

Die Realität ist anders als die Wirklichkeit. (Berti Vogts)

Das nächste Spiel ist immer das nächste. (Matthias Sammer)

Die Schweden sind keine Holländer, das hat man genau gesehen.
(Franz Beckenbauer)

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos
ausgegeben. - Den Rest habe ich einfach verprasst. (George Best)

Ich mache nie Voraussagen und werde es auch niemals tun.
(Paul Gascoigne)

Ich grüße meine Mama, meinen Papa und ganz besonders meine Eltern.
(Mario Basler)

Jede Seite hat zwei Medaillen. (Mario Basler)

Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen
kaputt. (Rolf Rüßmann)

Wir müssen gewinnen. Alles andere ist primär. (Hans Krankl)

Das wird alles von den Medien hochsterilisiert. (Bruno Labbadia)

Ich habe eine Deprimierung. (Andreas Möller)

Ich habe ihn ausgewechselt, weil ich einen anderen Spieler einwechseln
wollte. (Ewald Lienen)

Fußball ist Ding-Dang-Dong. Es gibt nicht nur Ding.
(Giovanni Trapattoni)

Ich sage nur ein Wort: "Vielen Dank!" (Horst Hrubesch)

Für mich gibt es nur entweder - oder. Also voll oder ganz. (Toni Polster)

Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum
Gegentor ganz gut geklappt. (Thomas "Icke" Häßler)

Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich. (Alexander
Ristic)

Ich hatte noch nie Streit mit meiner Frau. Bis auf das eine Mal, als sie
mit aufs Hochzeitsfoto wollte. (Mehmet Scholl)

Ich brauche keinen Butler. Ich habe eine junge Frau. (Thomas Doll)

Resignation ist der Egoismus der Schwachen. (Jörg Berger)

Das war nicht ganz unrisikovoll. (Karlheinz Rummenigge)

Das Chancenplus war ausgeglichen. (Lothar Matthäus)

Das Tor gehört zu 70 Prozent mir und zu 40 Prozent dem Wilmots. (Ingo
Anderbrügge)

Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das
noch lange nicht! (Rudi Völler)

Man muss nicht immer die absolute Mehrheit hinter sich haben, manchmal
reichen auch 51 Prozent. (Christoph Daum)

Das Gegentor fiel zu einem psychologisch ungünstigen Zeitpunkt. Aber man
muss an dieser Stelle auch mal die Frage stellen, ob es Gegentore gibt, die
zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt fallen. (Christoph Daum)

Vor lauter Philosophieren über Schopenhauer kommen wir gar nicht mehr zum
Trainieren. (Richard Golz)

Das Spielfeld war zu lang für Doppelpässe. (Berti Vogts)

Die Breite an der Spitze ist dichter geworden. (Berti Vogts)

Das Schönste an Stuttgart ist die Autobahn nach München. (Thomas Strunz)

Eine Straßenbahn hat mehr Anhänger als Uerdingen. (Max Merkel)

Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß! (Andreas Brehme)

Es ist nichts scheißer als Platz zwei. (Eric Meijer)

Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: "Komm
Stefan, zieh deine Sachen aus, jetzt geht's los." (Steffen Freund)

Herzlichen Glückwunsch an Marco Kurz. Seine Frau ist zum zweiten Mal Vater
geworden. (Thomas Häßler)

Ich weiß auch nicht, wo bei uns der Wurm hängt. (Fabrizio Hayer)

Der springende Punkt ist der Ball. (Dettmar Cramer)

Kompliment an meine Mannschaft und die Mediziner. Sie haben unmenschliches
geleistet. (Berti Vogts)

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken mit Ende. (Pierre
Littbarski)

Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl. (Andreas Möller)

Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt. (Mario Basler)

Ich glaube nicht, das der Verein mir Steine in den Vertrag legt. (Torsten
Legat)

Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien. (Andreas Möller)

Einige haben von einem guten Spiel gesprochen. Da frage ich mich, ob ich
zum Augen- oder zum Ohrenarzt muss. (Andreas Möller)

Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul
Breitner)

Eine Drehung mehr, und ich wäre im Rasen verschwunden.
(Thomas Häßler)

Der ist mit allen Abwassern gewaschen. (Norbert Dickel)

Die hab ich noch nicht probiert, aber im Allgemeinen mag ich Geflügel.
(Torsten Legat über Spätzle)

Das interessiert mich wie eine geplatzte Currywurst im ostfriesischen
Wattenmeer. (Dieter Eilts)

Was meine Frisur betrifft, da bin ich Realist. (Rudi Völler)

Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken. (Lothar Matthäus)